20.05.2019

Allgemeinbildung auch für Studenten

Die LHG Bremen setzt sich dafür ein, dass in den Curricula aller Studiengänge Grundlagenmodule in den Wirtschaftswissenschaften und der Ethik bzw. Philosophie Als Pflichtfächer angeboten werden. Diese sollen jeweils mindestens 3 CP umfassen bzw. als Schlüsselqualifikation angerechnet werden und in die Studienordnung aufgenommen werden. Im Rahmen Rechtswissenschaft auf Staatsexamen soll dies im Wege einer Schlüsselqualifikation […]

» weiterlesen

20.05.2019

Ich muss mich mal eben hinlegen

Die LHG Bremen setzt sich dafür ein, dass Universität und Hochschulen im Freien in Form von Sitzgelegenheiten mit Tischen schaffen. Außerdem sollen in den Innenräumen mehr gemütliche Sitzgelegenheiten in Form von Sofas sowie Liegemöglichkeiten eingerichtet werden. Zudem soll die Aufstellung von Stehtischen erprobt werden, insbesondere in Wartebereichen.

» weiterlesen

20.05.2019

Fahrradstraße Uni Bremen

Die LHG Bremen setzt sich dafür ein, dass alle Nebenstraßen auf dem Gelände der Universität Bremen sowie an das Universitätsgelände angrenzende Straßen (Bibliothekstr., Klagenfurter Str., Enrique-Schmidt-Str., Badgastrienerstr., Leobenerstr., James-Watt-Str., Lise-Meitner-Str., Am Biologischen Garten, Spittaler Str., Grazer Str., Max-Laue-Str., Emmy-Noether-Str., Otto-Hahn-Allee, Hildegard-von-Bingen-Str., Fahrenheitstr., Wiener Str., u.a.) in eine Fahrradstraße umgewandelt werden. Als Hauptverkehrsstraßen erhalten bleiben sollen […]

» weiterlesen

20.05.2019

Für Hochschulen, die Meinungen Raum geben

Die LHG Bremen setzt sich dafür ein, dass die Hochschulen Bremens eine neue Debattenkultur etablieren, die diversen Meinungen Raum gibt, Debatte stärkt und Studierenden wie Mitarbeitern die Möglichkeit gibt, sich mit verschiedensten Ansichten auseinanderzusetzen. Meinungspluralismus und Kontroverse im Rahmen der freiheitlich demokratischen Grundordnung sind im universitären Alltag zu fördern. Hierfür fordern wir insbesondere: Die Veranstaltung […]

» weiterlesen

20.05.2019

Hochschul-Enzyklopädie

Viele Abschlussarbeiten, Dissertationen, Vorlesungsskripten und Paper veröffentlichen Hochschulen und Universitäten auf ihren Internetseiten. Oft geschieht dieses als PDF-Datei. Wir setzen uns für eine Bremische Hochschul-Enzyklopädie ein, in der diese Arbeiten strukturiert, durchsuchbar und exportierbar in HTML-Format veröffentlicht werden. Best-Practice Beispiele: http://www.iue.tuwien.ac.at/index.php?id=phd https://www.tf.uni-kiel.de/matwis/amat/generalinfo_en/index.html

» weiterlesen

20.01.2019

Bessere Bezahlung für studentische Hilfskräfte

Studentische Hilfskräfte müssen eine bessere Bezahlung erhalten. Hierzu zählen wir auch eine Bezahlung der Vor- und Nachbereitungszeit für Turorinnen und Tutoren. Darüber hinaus sollten studentische Tutor*innen andere oder zusätzliche Kompensation zu Credits und Geld erhalten.

» weiterlesen

02.01.2019

Digitales Lernen

Jeder Studierende lernt individuell. Ob Du in der Vorlesung sitzt, zuhause am Schreibtisch oder in der Bahn lernst, ob tags oder nachts, das sollte allein deine Entscheidung sein. Die Anwesenheitspflicht ist im Zeitalter der Digitalisierung, bis auf wenige Ausnahmen, obsolet. Denn die Möglichkeiten des E-Learnings ermöglichen uns Studierenden räumliche und zeitliche Unabhängigkeit, ohne dass dabei […]

» weiterlesen

02.01.2019

Digitalisierung der Hochschulpolitik

Die Wahlbeteiligung an den Hochschulwahlen und Vollversammlungen liegt seit vielen Jahren auf einem sehr niedrigem Niveau. Den Grund dafür sehen wir in mangelnder Transparenz, fehlender Neutralität und komplizierten Partizipationsmöglichkeiten. Daher setzen wir uns für bessere Informationsmöglichkeiten und ein digitalisiertes Wahlsystem ein. Wir fordern: Online-Wahlen für AStA- und Fachbereichschaftswahlen Wahl-O-Maten für alle relevanten Hochschulwahlen ein besseres […]

» weiterlesen

18.12.2018

Für Wissenschaftsfreiheit an Bremer Hochschulen – Abschaffung der Zivilklausel

Die Liberale Hochschulgruppe Bremen setzt sich für eine Abschaffung der Zivilklausel gemäß §4 des Bremischen Hochschulgesetzes ein. Die Freiheit der Forschung an den Hochschulen im Land Bremen ist ein Gut, das unter keinen Umständen aufgegeben werden darf. Die Meinungs- und Entscheidungsfreiheit eines jeden Einzelnen sollte über allen politischen Interessen stehen. Um eine hohe Qualität in […]

» weiterlesen

18.12.2018

Studentenkultur

„Freiheit ist immer die Freiheit der Andersdenkenden.“ (Rosa Luxemburg) Die Liberale Hochschulgruppe ist der Überzeugung, dass ein gesellschaftliches Extrem kein Repräsentant aller Studierenden sein kann. Daher setzen wir uns dafür ein, das ideologische Dogma des AStA zu stoppen. Wir fordern abwechslungsreiche studentische Veranstaltungen für alle – statt spezialisierter meinungspolitischer Seminare. Eine tolerante und offene politische […]

» weiterlesen